Weitere Bildungsangebote

Hochschulen

Gelsenkirchen ist Standort von zwei Fachhochschulen: der Westfälischen Hochschule (ehemals Fachhochschule Gelsenkirchen) und der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung.

Westfälische Hochschule
Die 1992 gegründete Westfälische Hochschule mit Ihren drei Standorten Gelsenkirchen, Recklinghausen und Bocholt bietet über 20 Studiengänge an. Das Spektrum reicht dabei von Technik, Informatik, Naturwissenschaften bis hin zu Wirtschaft, Recht und Journalismus. Derzeit betreut die Hochschule am Standort Gelsenkirchen rund 3.600 Studierende.
Zur Homepage der Westfälischen Hochschule

Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung
Die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW) bildet die Nachwuchskräfte für den gehobenen Dienst von Kommunen, Staat, Rentenversicherung und Polizei in NRW aus. Am Standort Gelsenkirchen wird in den Fachbereichen Kommunaler Verwaltungsdienst und Polizeivollzugsdienst gelehrt, außerdem befindet sich hier auch die Verwaltung für die insgesamt sieben Standorte der Hochschule. Derzeit werden rund 500 Studierende in Gelsenkirchen ausgebildet.
Zur Homepage der Fachhochschule

Berufs- und Weiterbildungskollegs

 In Gelsenkirchen gibt es verschiedene Angebote der schulischen Aus- und Weiterbildung. Fünf Berufskollegs und zwei Weiterbildungskollegs bieten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich in Voll- oder Teilzeit weiter zu qualifizieren: etwa Schulabschlüsse nachzuholen oder Berufsabschlüsse in ganz verschiedenen Bereichen zu erwerben. Eine vollständige Übersicht über die Berufs- sowie Weiterbildungskollegs finden Sie unter der Schulsuche im Bereich des Referats Erziehung und Bildung.
Zur Schulübersicht

Studienseminar und Fachschule

 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ehemals Studienseminar)
Das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) bildet Lehrerinnen und Lehrer für Grundschulen, Förderschulen, Berufskollegs, Gymnasien und Gesamtschulen aus.
Zur Homepage des ZFsL

PTA-Fachschule Gelsenkirchen
Pharmazeutisch-technische Assistentinnen und Assistenten werden an der PTA-Fachschule ausgebildet. Mögliche Betätigungsfelder sind u. a. die öffentlichen Apotheken, Krankenhausapotheken und die pharmazeutische Industrie.
Zur Homepage der PTA